GBFW Gesellschaft für berufliche
Förderung in der Wirtschaft e.V.

Der Gesellschaft für berufliche Förderung in der Wirtschaft e.V. (GBFW) ist ein gemeinnütziger Verein der Industrie- und Handelskammer zu Köln (IHK Köln). Ihm obliegt die Durchführung von Projekten zur Förderung der Berufsbildung im Bereich der IHK.

Aktuelles:

KAUSA-Servicestelle Köln
Ziel des Verbundprojektes ist die Erhöhung der Ausbildungseignung und -bereitschaft von Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) mit und ohne Migrationshintergrund sowie die Beratung und Unterstützung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und jungen Geflüchteten für die duale Ausbildung.

Die KAUSA-Servicestelle Köln arbeitet im Verbund und setzt sich aus drei Partnern mit entsprechender Fachkompetenz, Erfahrungswissen und Zugangswegen zusammen:

·        Handwerkskammer zu Köln
·        Gesellschaft für berufliche Förderung in der Wirtschaft e.V. in Trägerschaft der Industrie- und Handelskammer zu Köln
·        Lernende Region – Netzwerk Köln e.V.

Weitere Informationen zu dem Projekt folgen in Kürze.

Folgende Projekte werden
bei der GBFW e.V. aktuell durchgeführt:

TuWaS! Köln/Bonn

Schon im Grundschulalter die Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften zu wecken – das ist das Ziel des Projekts „TuWaS!“, Technik und Naturwissenschaften an Schulen. „TuWaS!“ führt Grundschulkinder spielerisch an naturwissenschaftliche und technische Fragen heran. Denn Schülerinnen und Schüler, die bereits im Grundschulalter Interesse für diese Themen entwickeln können, sind später offener für technisch geprägte Ausbildungsberufe oder ingenieurwissenschaftliche Studiengänge.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter:

www.tuwas-deutschland.de

Beratungsstelle zur Qualifizierung von Nachwuchskräften mit Migrationshintergrund in der Region Köln (BQN)

Junge Menschen, die vor der Berufswahl stehen, müssen eine schwierige Entscheidung treffen. Sie brauchen Orientierungshilfen – das gilt insbesondere für Jugendliche mit Migrationshintergrund. Gleichzeitig gilt es, die nötigen Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen. Unternehmerinnen und Unternehmer (mit und ohne Migrationshintergrund) – müssen weiter für das Thema Ausbildung sensibilisiert werden. Zudem ist es nötig, auf Potenzial junger Migratinnen und Migranten hinzuweisen und den Nutzen herauszustellen, den ein Betrieb von einer Fachkraft mit Migrationshintergrund haben kann.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter:

www.bqn-koeln.de

Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds

„Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit!“

Durch die sich verändernden technologischen Gegebenheiten und deren Auswirkungen auf die Arbeit, ist auch eine Anpassung der Ausbildung nötig. Unser Projekt Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit! setzt mit konkreten Unterstützungsstrukturen für Ausbildungsbetriebe an diesem Punkt an. Wir helfen Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) Ausbildungsaktivitäten digital anzupassen, um so für Auszubildende attraktiv zu bleiben – heute, morgen und übermorgen.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter:

www.ausbildung40.koeln

Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

KAUSA-SERVICESTELLE KÖLN

Seit Januar 2019 gibt es sie wieder – die KAUSA-Servicestelle Köln. Schwerpunkt dieses Verbundprojektes ist die Erhöhung der Ausbildungseignung und -bereitschaft, besonders bei Migranten geführten Kleinen- und Mittleren Unternehmen (KMU) durch Beratung, Unterstützung und Begleitung auf dem Weg zum Aus-bildungsbetrieb. Ein weiteres Ziel ist die Beratung von jungen Migrantinnen und Migraten bis ca. 30 Jahre, die sich für eine Duale Ausbildung interessieren.

Die Beraterinnen und Berater der KAUSA-Servicestelle Köln sind Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter der Verbundpartner:
GBFW e. V. bei der IHK Köln,
HWK zu Köln und der Lernenden Region – Netzwerk Köln e. V.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter:

www.kausa-servicestelle.koeln

www.ihk-koeln.de/204840

www.ihkplus.de/Mehr_Ausbildungsplaetze_schaffen.AxCMS

Organigramm Gesellschaft für Berufliche Förderung
in der Wirtschaft e.V. (GBFW)

Vorstand:

Dr. Dieter Steinkamp, RheinEnergie AG

Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer IHK Köln

Christopher Meier, Geschäftsführer IHK Köln

Geschäftsführung:

Christopher Meier (Geschäftsführer, Mitglied des Vorstands)

Danuta Fuchs (Geschäftsführerin)

TuWaS!

Iris Wirths
Christina Klasen

BQN

Kiymet Akpinar
Karoline Kaleta

FIT in Ausbildung Perspektive 4.0!

Danuta Fuchs
Anja Borberg
Tilman Liebert

Kontakt

GBFW Gesellschaft für berufliche Förderung in der Wirtschaft e.V.

Eupener Str. 157, Eingang 12
D-50933 Köln
Telefon: 0221 1640-6644

E-Mail: gbfw.fuchs(at)koeln.ihk.de

Kontakt

GBFW Gesellschaft für berufliche Förderung in der Wirtschaft e.V.

Eupener Str. 157, Eingang 12
D-50933 Köln
Telefon: 0221 1640-6644

E-Mail: gbfw.fuchs(at)koeln.ihk.de